Beitrag Weiterlesen?

Kostenloser
Probezugang

Jetzt anmelden

ARBEITEN VOM HOME OFFICE

Wer kennt es nicht. Man geht morgens aus dem Haus und kommt spät nachts erst zurück. Man sieht die Kinder kaum aufwachsen – ist quasi getrennt von der Familie. Anstatt Anerkennung für den Fleiß, erntet man Kritik. Ob diese Kritik berechtigt ist, ist ein anderes Thema.

Ein Berufswechsel oder der Aufbau einer Existenz klingt schwer - ist es meist auch. Das liegt vor allem am allumfassenden AUFGABEN-SPEKTRUM. Da uns unser Partnerunternehmen die leidigen - mit einer klassischen Selbständigkeit meist verbundenen Aufgaben fast alle abnimmt - ist ein beruflicher Schwenk und der Aufbau einer Existenz viel schneller machbar als anderswo. Einzelnen Kollegen ist es nachweislich gelungen, binnen Monaten (sagen wir mal binnen 4-12 Monaten) diesen Wechsel hinzubekommen und stabil hoch 4stellig und auch in den besten Fällen 5stellig im Monat zu verdienen. Für diese Kollegen war es „die beste berufliche Entscheidung“ in ihrem bisherigen Berufsleben – und zwar nachvollziehbar.

Das Arbeiten von Zuhause aus ist sehr angenehm. Man spart sich nicht nur den Fahrweg zur Arbeit und damit viel Zeit, man ist in seiner Lieblings-Umgebung und das ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Man kann sich die Zeit selbst einteilen und arbeitet flexibel dann, wenn es einem familiär betrachtet in den Kram passt. Man muss nicht zum Arbeitsplatz hinfahren, muss nicht zur Zeiterfassung, muss sich keine Befehle abholen usw. 

Alles was man braucht ist ein Telefon und ein Computer. Das reicht wirklich, wie diejenigen Kollegen beweisen, die vielreisend mit „leichtem Gepäck“ unterwegs sind.