Beitrag Weiterlesen?

Kostenloser
Probezugang

Jetzt anmelden

DIE 47 ESSENTIELLEN NÄHRSTOFFE:

Der Mensch besteht grobstofflich betrachtet aus 47 essentiellen Stoffen. Die Versorgung mit genau dieser körperlich-/stofflichen ESSENZ leidet hohe Not. Denn moderner Lifestyle zeitigt meist Ernährungsweisen mit immer mehr industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln. Daneben wird Obst und Gemüse immer mehr unreif auf ausgezehrten Böden oder Nährlösungen geerntet. Oder es wird viel zu lange gelagert. Auch Import-Gemüse und Import-Obst hinterlassen immer größere Lücken im Bereich vor allem der essentiellen Mikronährstoffe. Bekannte Fachleute fordern daher zurecht reifes Gemüse und Obst, fordern eine Farben-Vielfalt und Frische.
Parallel zum Rückgang der Vitalstoff-Versorgung steigt der Bedarf stetig aufgrund diverser Lebensumstände: STRESS, STRAHLUNG, GIFTSTOFFE, SÄURE, RAUCHEN, MEDIKAMENTE usw. – alles das sind zehrende, Nährstoff raubende Umstände. Wenn also die Nahrung einerseits immer mehr Versorgungs-Lücken im Bereich der aus der körperlichen Sicht essentiellen Stoffe hinterlässt, andererseits der Bedarf steigt, so geht hier eine Schere besorgniserregend weit auseinander. Die Folge: Statistiken der Krankenkassen zeigen bedrohliche – teils exponentiell ansteigende Fallzahlen. So gibt es Krankheitsbilder, die man vor einigen Jahrzehnten noch nicht kannte, an denen heute Millionen von Patienten allein nur im deutschsprachigen Raum leiden. Burnout- und Fatigue-Syndrom, ADHS oder Hashimoto sind nur einige Beispiele, bei denen die Ursache mehr oder weniger stark aus Mängeln in der Vitalstoff-Versorgung besteht.